Vernachlässigte Aspekte - Einzeltext
Stefan Fleischer

Alle Texte sind im Menu links aufrufbar

Ein reines Herz

  1.Petr 1,22-23
 
für eine aufrichtige Bruderliebe

12. Juli 2018
Gedanken-
splitter Archiv

Aphorismen
Gedanken-
splitter

vernachlässigte Aspekte
vernachlässigte Aspekte Archiv
Weihnachts-
geschichten







Der Wahrheit gehorsam, habt ihr euer Herz rein gemacht für eine aufrichtige Bruderliebe; darum hört nicht auf, einander von Herzen zu lieben. Ihr seid neu geboren worden, nicht aus vergänglichem, sondern aus unvergänglichem Samen: aus Gottes Wort, das lebt und das bleibt. (1.Petr 1,22-23)

In der Vesper von heute (Lj B/II Psalterium 2. Woche) war ich wieder einmal nicht so ganz bei der Sache. Doch plötzlich schreckte mich diese Lesung auf. Zeigt vielleicht sie uns, woran wir selber und die ganze Kirche heute krankt? Wir haben uns die Bruderliebe auf die Fahne geschrieben. Wir sind voll Eifer für gute Werke. Wir kämpfen für Frieden und Gerechtigkeit und setzen uns ein für die Bewahrung der Schöpfung. Aber alles will nicht so recht gelingen. All das befriedigt nicht ganz. Haben wir vielleicht vergessen, und vergessen wir es immer und immer wieder, unser Herz rein zu machen? Ist uns noch bewusst, dass nur ein reines Herz zu einer aufrichtigen Bruderliebe fähig ist?

Wozu ist Christus Mensch geworden? "Um sein Volk aus seinen Sünden zu erlösen" sagt die Schrift. (Ps 130,8 / Mt 1,21) "Um unser Herz rein zu machen" formuliert hier Petrus. Und Paulus wiederum sagt das Gleiche, wenn er schreibt: " Wir sind also Gesandte an Christi statt, und Gott ist es, der durch uns mahnt. Wir bitten an Christi statt: Lasst euch mit Gott versöhnen!" (2.Kor 5,20) Wir alle sind immer und immer wieder der Erlösung bedürftig. Wir können also unserem Nächsten schenken was wir wollen, wenn wir ihm nicht auch die Erlösung bringen, wenn wir nicht mit dem Kreuz Christi zu ihm kommen, wie es unser Heiliger Vater einmal gesagt hat, sind wir keine Jünger des Herrn.

In der Lesung der Komplet von heute heisst es dann: "Der Gott des Friedens heilige euch ganz und gar und bewahre euren Geist, eure Seele und euren Leib unversehrt, damit ihr ohne Tadel seid, wenn Jesus Christus, unser Herr, kommt." (1.Thess 5,23) Vergessen wir nie, auch darum zu bitten.

******



Home
weitere Texte
Archiv
nach oben